Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzlernen ab Montag, 22.02.2021

Dinslaken, 19.02.2021. Die Unterrichtsplanung am Berufskolleg ist für die nächsten beiden Wochen sehr differenziert für die einzelnen Klassen ausgearbeitet worden, um eine sorgfältige Abwägung zwischen Gesundheits- und Lerngesichtspunkten vornehmen zu können.

Der Schulleitung ist es wichtig, dass den Abschlussklassen nach Möglichkeit ein Präsenzangebot unter Einhaltung aller Hygienevorschriften gemacht wird, um die Schülerinnen und Schüler besser auf Abschlussprüfungen vorbereiten zu können. Große Klassen werden bei Präsenzunterricht in verschiedene Räume aufgeteilt oder parallel in Distanz und in Präsenz unterrichtet (Hybridunterricht).

In den Abschlussklassen der Berufsschulen, der Fachoberschulen und der Höheren Berufsfachschulen wird in den nächsten Wochen abwechselnd Präsenzunterricht und Distanzbeschulung durchgeführt. Zum Teil werden Klassen geteilt, damit die Gruppen wöchentlich wechselnd in der Schule beschult werden und andere gleichzeitig im Distanzunterricht sind.

Die Oberstufen der Beruflichen Gymnasien werden aus den Gründen des Gesundheitsschutzes in der Distanz unterrichtet, müssen aber zu ihren Vorklausuren zur Schule kommen. Mittelstufen bekommen Präsenzunterricht, Unterstufen Distanzunterricht.

Seit Beginn der Pandemie verfügen alle Schülerinnen und Schüler über Zugänge zu Microsoft TEAMS und Moodle, so dass auch der Distanzunterricht – trotz aller Beeinträchtigungen – mit recht guter Qualität erteilt werden kann.

Die Schulleitung empfiehlt dringend, dass alle Lernenden medizinische Masken auf dem gesamten Schulgelände tragen. Die Lehrkräfte bekommen FFP2-Masken vom Schulträger zur Verfügung gestellt.

Die Klassenleitungen informieren ihre Schülerinnen und Schüler über die sie betreffenden Regelungen.