Fachoberschule Technik Klasse 12 B – Schwerpunkt Metalltechnik

 Mein Ziel: Fachhochschulreife

 Die Fachoberschule für Technik ist für Schülerinnen und Schüler mit Fachoberschulreife und einer abgeschlossenen Berufsausbildung im Berufsfeld Technik (Schwerpunkt Metalltechnik) gedacht, die sich auf ein Studium an einer Fachhochschule vorbereiten wollen.

Von der Berufsausbildung zum Studium!

In der Fachoberschule werden die Vor­aussetzungen für das Studium und für die Fortbildung im gewählten Berufsfeld geschaffen. Die Schülerinnen und Schüler sollen zudem in die Lage ver­setzt werden, persönliche, berufliche und gesellschaftliche Lebenssituationen erfolgreich zu bewältigen.

Aufnahmevoraussetzung:
  • Fachoberschulreife
  • Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung im Berufsfeld Technik (Schwerpunkt Metalltechnik)

Bei der Anmeldung sind die entspre­chenden Nachweise (beglaubigte Kopien) und ein tabellarischer Lebenslauf vorzulegen.

FOS – Klasse 12 B

Unterricht in Vollzeitform

Der Unterricht findet in Vollzeitform statt. Er umfasst 34 Stunden je Woche und dauert ein Jahr. Die Schülerinnen und Schüler werden im Klassenverband unterrichtet.

Stundentafel:

Berufsbezogener Lernbereich:
  • Maschinenbautechnik,
  • Werkstofftechnik,
  • Konstruktions- und Fertigungstechnik,
  • Mathematik,
  • Physik,
  • Informatik,
  • Wirtschaftslehre,
  • Englisch.
Berufsübergreifender Lernbereich:
  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/ Gesellschaftslehre
Differenzierungsbereich:
  • CNC-Technik

Abschlussprüfung:

Der  Bildungsgang schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab. Die schriftlichen Prüfungsfächer sind:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Mathematik
  • Englisch
  • Maschinenbautechnik

Gegebenenfalls werden mündliche Prüfungen zum Erreichen des Abschlusses notwendig.

IMG_7486_3