Berufliches Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung

Sie wollen Abitur machen und haben Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen? Dann ist das Wirtschaftsgymnasium genau das Richtige!

Man kann mit dem Wirtschaftsabitur studieren, zum Beispiel Betriebswirtschaft, aber auch Informatik, Medizin, Deutsch und … und … und. Das Abitur des Wirtschaftsgymnasiums berechtigt zum Studium aller Fächer an deutschen Universitäten und Hochschulen. Der Start in ein BWL-Studium wird wesentlich erleichtert, so z. B. das Erlangen notwendiger „Scheine“. Einige Universitäten bzw. Hochschulen vergeben sogar Scheine bei Nachweis bestimmter BWR-Kenntnisse.

Wer (noch) nicht studieren will, hat sehr gute Chancen bei der Bewerbung um Ausbildungsstellen im kaufmännischen Bereich oder in der Verwaltung. Viele Absolventen und Absolventinnen machen eine Lehre als Industrie- oder Bankkaufmann/-frau. Die Berufsschule macht man dann „mit links“.

 Folgende Fächer werden unterrichtet:

Berufsspezifische Schwerpunktfächer
  • Betriebswirtschaftslehre
    mit Rechnungswesen und Controlling (Leistungskurs)
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsinformatik
Weitere Leistungskurse
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
Weitere Fächer:
  • Spanisch
  • Englisch
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Religion/ Philosophie
  • Gesellschaftslehre mit Geschichte
  • Sport
  • Chemie/Physik

Folgende Vorteile zeichnen das Wirtschaftsgymnasium aus:

 Alle Schüler/innen – egal von welcher abgebenden Schulform sie kommen – beginnen gemeinsam in der Jahrgangsstufe 11. Niemand hat „Heimvorteile“, alle Schüler/innen haben zu Beginn in den berufsspezifischen Fächern den gleichen Kenntnisstand.

Außerdem wird überwiegend im Klassenverband unterrichtet. Die Differenzierung in Grund- und Leistungskurse bei den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch erfolgt erst in der Jahrgangsstufe 12. Der zweite Leistungskurs (Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen) wird ab der Jahrgangsstufe 11 bis zum Abitur im Klassenverband vom Klassenlehrer/in unterrichtet. Das fördert die Gemeinschaft in der Klasse und den Kontakt mit dem Klassenlehrer/in, der auch als Beratungslehrer/in zuständig ist.

Um der Internationalisierung des Wirtschaftsgeschehens zu entsprechen, richten wir unser Profil dahin gehend aus: Wir bieten nach Möglichkeit im Differenzierungsbereich Korrespondenz („English for Business“) zur Erlangung eines von der Londoner IHK erteilten und international anerkannten Zertifikats an. Auch das Europarecht wird nach Möglichkeit in einem Kurs aufgegriffen. Weitere Differenzierungskurse werden in den JSt. 12 und 13 nach Verfügbarkeit angeboten.

Wie ist die Schule ausgestattet?

Die Abteilung Wirtschaft und Verwaltung besitzt mittlerweile 6 Computerräume. Die Computer sind vernetzt und bieten einen Internetzugang. Ein Selbstlernzentrum mit onlinefähigen Arbeitsplätzen steht zur Verfügung. Die Arbeit mit audiovisuellen Lernmitteln ist nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Das Wichtigste in Kürze:

Dreijähriger Bildungsgang zur Erlangung der allgemeinen Hochschulreife

Schwerpunkt: Wirtschaftswissenschaften

Aufnahmevoraussetzung:

In die Jahrgangsstufe 11:

Fachoberschulreife (mittlere Reife) mit Qualifikationsvermerk oder Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

In die Jahrgangsstufe 12:

Schulischer Teil der Fachhochschulreife
– Beibehaltung des fachlichen Schwerpunkts  Wirtschaftswissenschaften
– Kenntnisse der 2. Fremdsprache im Umfang der JSt 11

Bei der Anmeldung sind das letzte Zeugnis als beglaubigte Kopie oder Original mit Kopie und ein tabellarischer Lebenslauf vorzulegen.

  1. Leistungsfach kann sein:

Deutsch, Mathematik oder Englisch

  1. Leistungsfach ist:

BWL mit Rechnungswesen und Controlling

  1. Abiturfach kann sein:

Deutsch, Mathematik oder Englisch

  1. Abiturfach kann sein:

Wirtschaftsinformatik, Volkswirtschaftslehre, Gesellschaftslehre/Geschichte, Deutsch, Englisch, Spanisch, Mathematik, Biologie, Chemie, Religion

 

Abschlüsse:
  • Fachhochschulreife nach Klasse 11
  • Fachhochschulreife nach Klasse 12
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

IMG_7486_3

 

Abitur am Wirtschaftsgymnasium – eine Investition in die Zukunft

Eine qualitativ hochwertige Ausbildung, die zu beruflichem und privatem Erfolg führen soll, muss ganzheitlich sein. Wir wollen keine „Fachidioten“ heranziehen, sondern haben den ganzen Menschen mit seinen sozialen Fähigkeiten, kulturellen und fachlichen Interessen im Blick.

Das Berufskolleg Dinslaken nimmt seinen Teil dieser Verantwortung ernst, indem wir außerschulische Lern­orte in den Unterricht integrieren, bewährte Lernmittel einsetzen und Theaterbesuche und Klassenfahrten als unabdingbar für die Entwicklung junger Menschen ansehen.

Wir verlassen den „Schutzraum Schule“, besuchen z. B. Unternehmen und Bildungsmessen und setzen uns mit der beruflichen Realität auseinander. Wir erleben mit dem Deutsch- bzw. dem Englisch-Leistungskurs im Theater Kultur „live“ und gehen in Betriebe und an die Uni. Denn …

„Die Praxis ist das Haarfärbemittel für die graue Theorie.“
(Autor unbekannt)

 Infos zu Praktikum und Uni: In der Jahrgangsstufe 11 gehen alle Schüler 2 Wochen in den kaufmännischen oder verwaltenden Bereich eines geeigneten Praktikumsbetriebs.

Die Universität Duisburg-Essen bietet Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II, die bereits ein eindeutiges Interesse für einen Studiengang bzw. ein Berufsfeld haben, die Möglichkeit ins Uni­leben hinein zu schnuppern.

Ziel ist es, einen Einblick in das Studium sowie in die berufliche Praxis zu erhalten. Die Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs verbringen bis zu einer Woche an der Universität Duisburg-Essen in einem Studiengang ihrer Wahl.

In dieser Zeit lernen sie den Studiengang, den Studienverlauf, die Studienorganisationen sowie das Studierendenleben mit seinen vielen Facetten kennen. Dadurch fühlen sich die Schülerinnen und Schüler besser auf die Ausbildung und den Einstieg ins Studium vorbereitet und können mit dem nötigen Selbstbewusstsein den Schritt in die Zukunft wagen.

Schülerinnen und Schüler erklären ihre Motivation für den Besuch des Wirtschaftsgymnasiums

 

> Schülerinnen des  Wirtschaftsgymnasiums

 

09/2020