Berufliches Gymnasium für Gesundheit

Sie wollen Abitur machen und haben Interesse an gesundheitlichen Zusammenhängen?
Dann ist das Berufliche Gymnasium für Gesundheit genau das Richtige!

Das Abitur des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit berechtigt zum Studium aller Fächer an deutschen Universitäten und Hochschulen. Der Start in ein Studium mit dem Schwerpunkt Gesundheit, z. B. Medizin oder Gesundheitsmanagement, wird durch fundierte Kenntnisse des Gesundheitssystems wesentlich erleichtert.
Wer (noch) nicht studieren will, der hat sehr gute Chancen bei der Bewerbung um Ausbildungsstellen in allen Bereichen, in denen der Umgang mit Menschen im Mittelpunkt steht.
Folgende Fächer werden im Beruflichen Gymnasium für Gesundheit unterrichtet:

Berufsspezifische Schwerpunktfächer:

Gesundheit (Leistungskurs)
Psychologie
Biochemie (nur in Klasse 11)

Weiterer Leistungskurs

Biologie

Weitere Fächer

  • Spanisch
  • Englisch
  • Deutsch
  • Mathematik
  • Religion / Philosophie
  • Gesellschaftslehre mit Geschichte
  • Sport

Folgende Vorteile zeichnen das Berufliche Gymnasium für Gesundheit aus:

Alle Schüler – egal von welcher abgebenden Schulform sie kommen – beginnen gemeinsam in der Jahrgangsstufe 11. Niemand hat „Heimvorteile“, alle Schüler haben zu Beginn in den berufsspezifischen Fächern den gleichen Kenntnisstand.
Außerdem wird überwiegend im Klassenverband unterrichtet. Die Differenzierung in Grund- und Leistungskurse erfolgt erst in der Jahrgangsstufe 12. Der zweite Leistungskurs (Gesundheit) wird ab der Jahrgangsstufe 11 bis zum Abitur im Klassenverband unterrichtet. Das fördert die Gemeinschaft in der Klasse. Der Klassenlehrer ist auch als Beratungslehrer zuständig.

„Die Praxis ist das Haarfärbemittel für die graue Theorie.“

Um den beruflichen Alltag kennenzulernen. findet am Ende der Jahrgangsstufe 11 ein dreiwöchiges Orientierungspraktikum statt.
In der Jahrgangsstufe 13 kann man eine Woche die Universität Duisburg/Essen im Rahmen einer Schnupperwoche kennenlernen.

Wie ist die Schule ausgestattet?

Der Schulstandort Wiesenstraße besitzt einen Biologie- und Chemiefachraum sowie 3 Computerräume. Die Computer sind vernetzt und bieten einen Internetzugang.
Ein Selbstlernzentrum mit ständiger Betreung und onlinefähigen Arbeitsplätzen steht zur Verfügung. Die Arbeit mit audiovisuellen Lernmitteln ist nicht die Ausnahme, sondern die Regel.
Das Wichtigste in Kürze:
Dreijähriger Bildungsgang zur Erlangung der allgemeinen Hochschulreife
Schwerpunkt:
Gesundheit
Aufnahmevoraussetzung:
In JSt 11: Fachoberschulreife (mittlere Reife) mit Qualifikationsvermerk oder Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
In JSt 12: Schulischer Teil der Fachhochschulreife – Beibehaltung des fachlichen Schwerpunkts Gesundheit – Kenntnisse der 2. Fremdsprache (Spanisch) im Umfang der JSt 11
Bei der Anmeldung sind das letzte Zeugnis als beglaubigte Kopie oder Original mit Kopie und ein tabellarischer Lebenslauf vorzulegen.
1. Leistungsfach ist:
Biologie
2. Leistungsfach ist:
Gesundheit
3. Abiturfach kann sein:
Religion oder Englisch oder Deutsch
4. Abiturfach kann sein:
Falls Englisch oder Deutsch 3. Abiturfach:
Psychologie, Gesellschaftslehre mit
Geschichte oder Religion
Falls Religion 3. Fach:
Englisch, Deutsch oder Spanisch

Abschlüsse:

  • Fachhochschulreife nach Klasse 11
  • Fachhochschulreife nach Klasse 12
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

IMG_7486_3